Urbanes Herz

Die Urbanisierung ist im vollen Gange. Gebäude und Straßen erobern die Landschaft. Die Natur wird zurückgedrängt. Unter dem Deckmantel der Funktionalität und Praktikabilität verfinstert sich der Lebensraum von immer mehr Menschen, die in die urbanen Zentren drängen auf der Suche nach Geld, Arbeit, Glück.

Dieses emotionale Werk drückt eben diese Verfinsterung aus. Doch wo Schatten ist, ist auch Licht. Oben zwischen den Wolkenkratzern, sehen wir noch den blauen Himmel, Wolken. Daneben sind noch vitale Baumstrukturen zu erkennen, die sich tapfer halten. Sie sind durch ihr Pink mit dem Herzen der Menschen verbunden. Dieses pinke Herz, welches inmitten dieser Expression schlägt. Das Herz ist schon zum Teil verhärtet, verkrustet mit Verstandesstrukturen, die den Zugang des Herzens zum Himmel und zu der Natur behindern. Die Menschen sehen die Wolken, den Himmel, die Bäume – aber sie schauen nicht wirklich hin. Zu geschäftig sind Sie zu Gange – dieses Treiben ist im Hinter dem Schwarz noch leicht zu erkennen.

Und da…inmitten der Komposition reißt die Dunkelheit auf, wie ein Pflaster, welches noch nicht ganz ab ist. Ein heller Streifen zeigt unsere wahre Natur. Unter dem Dunkel der Gier, des Neids und der Macht ist im urbanen Chaos doch auch Liebe, Mitgefühl und Licht verborgen. Hoffnung keimt unter dem urbanen Herzen.

  • Acrylmalerei auf Leinwand
  • 80 x 100 x 4 cm

 

 

 

Menü